just zyko

 

* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* Themen
     Training
     Lieder Zitate
     Musik Videos
     diary, blog, whatever
     Sprüche
     Musik
     Gedichte (selbstgeschrieben)
     Bilder






K3K reloaded

So nach nun gut zwei monaten des rumlungerns (oder wenn mans vornehm ausdrücken möchte, pause)
will ich endlich mal wieder anfangen.
und es endlich auch mal konsequent durchziehn auch wenn familie oder freunde verrücktspieln (nein diesmal net die brocken hinwerfen).

Zum Plan(bin noch en wenig am rumbasteln) da es im K3K um die drei basis übungen geht (Kniebeuge, Bankdrücken, Kreuzheben) wird wohl einer 3er am angebrachtesten sein (alte hausmannskost^^)

Kniebeugen 3x3-8
Frontkniebeugen 3x8-12
Beinstrecker 3x10-20 (guggen was das knie sagt)
Beinbeuger 3x6-12
Bauch 3x6-12

Bankdrücken 3-6x3-8
KH- Schrägbankdrücken 3x8-12
Fliegende 3x6-12
Seitheben 3x6-12
Engbankdrücken: 3x6-8
SZcurls 3x8-12


Kreuzheben (auf blöcken) 3x3-5 im Wechsel mit SumoKH
Klimmzüge OG schulterweit 3x5-8
Rudern vorgebeugt 3x6-12
Seitheben vorgebeugt 3x6-12
Klimmzüge enger Untergriff 3x5-8
KH-Curls 3x8-12


--------------------------------------

Da ich mir iwo was anna Leiste geholt hab (-.-) habsch heute einfach mal den BD-Tag durchgezogen.
und hier die kümmerlichen daten (aber der spaß fängt ja erst an^^)

Bankdrücken:
Aufwärmen 10x40kg ; 6x48,5kg ; 3x58,5kg
Arbeitssätze 8x60,5kg ; 8x62,5 ; 5x65kg ; 6x65kg ; 4x67,5kg ; 3x70kg
miese sache , wie schön wars als ich die 70 ohne große anstrengung 10 mal hin und her geschoben hab, naja gemeckert wird net ran an die arbeit^^

KH-Schrägbank (30°) 10x12,5 ; 12x17,5kg ; 10x 20kg ; 8x20kg;
Fliegende 12x5kg ; 12x 7,5kg ; 12x 10kg ; 12x10kg
Seitenheben 12x5kg ; 12x6,5kg ; 10x7,5kg
Engbankdrücken 8x38,5kg ; 5x48,5kg ; 6x48,5kg ; 5x40,5kg
SZ-Curls 12x16,5kg ; 12x20kg ; 14x20kg ; 4x20kg

Dauer: ~75min

fazit: deutlich an kraft verlorn aber hat gut laune gemacht und wir werden sehen wie sich das entwickelt.
17.7.06 18:54


Traum

Es kommt mir zurzeit alles so leicht vor wie ein riesengroßer traum..

Anarion, Denim, Mia, Lina und soviele mehr nacht für nacht, und am morgen hofft man das der traum iwann wahr wird.

Lift me up, lift me up,
higher now am I?
Lift me up, lift me up,
higher now am I?
Lift me up, lift me up,
higher now am I?
Lift me up, lift me up,
higher now am I?

Tanzen, Springen einfach alles iwie wie auf drogen zurzeit
vllt auch nur weilsch so glücklich bin.

zu guter letzt habsch auch noch ein paar alte kinder fotos wiedergefunden
hier mal eins.
obsch iwann wieder so sein kann wieder junge auf dem bild? who knows.





wennsch mir die bilder angugg fragsch mich wie Ani wohl werden wird.

und ich hoffe er wird niemals ähnlcihes durchleben müssen wie ich musste und immer noch tue.

wir werden sehen was die zukunft bringt.
6.7.06 19:47


kleiner nachtrag:

What I've felt
What I've known
Never shined through in what I've shown
Never be
Never see
Won't see what might have been

What I've felt
What I've known
Never shined through in what I've shown
Never free
Never me
So I dub thee unforgiven



und so ist es.
21.6.06 00:56


ein bisschen was neues

hmm days are passing by....

ein klein wenig was neues...
letzten mittwoch warn wir aufm rathaus platz fuba guggen war super genial hat richtig laune gemacht.
tim, nele und daniel sind echt zu höchstformen aufgelaufen^^

donnerstag abends gesoffen mit pascal katta marco und patrick durche gegend gefahrn.

freitag
erst bei tina dann bei kathi war richtig geil, ohne shize leutz selten soviel spaß gehabt.

samstag abends bei sandra gewesen
war en top abend ebenfalls zumindest bis ich gefahrn bin.
@home meinte meine ma dann "Dominik wir müssen reden"

naja nach der üblichen schreierei kam eigtl. folgendes interessantes rum.

Mutter war bei Andrea (ne alte freundin ausser schule sowohl von mutter als auch von vater (aber eher mutters freundin) kennen sich halt ewig)

Andrea sagte ihr dann folgendes:

"Die zwei wochen wo Benni(mein kleiner bruder) bei Menne (mein vater) war, kam er mal rum und meinte folgendes:
das benni nun bei ihm sei passe ihm garnicht, er störe sein leben."

Das war erstmal was was ich wegpacken musste...
dann lief mir ein bild durchn kopf und ergab nun einen neuen sinn:

als benni bei papa war da kam en brief vom anwalt von wegen unterhalt da benni ja jez bei papa war etc...
nun weiß ich das das ne miese geplante sache war.

dann wars 4 uhr.
habe natürlich nich schlafen können..bin iwann um 9 etwa ins bett gegangen

naja fragen und bilder gingen mir durch den kopf...habs trotzdem iwie fertig gebracht bis 7 zu pennen
hmm naja den tag auch iwie rumgebracht
mit katta unnawegs gewesen.

um 3 nachts dann pennen gewesen (wieder nur bilder und fragen im kopf gehabt)

Montag dann schule...

ist quasi nur noch zeitabsitzen udn gammeln..
zusammen mit cd bio,latein und englisch blaugemacht.

mittags rief dann mein erhabener vater an.
das gespräch war rel. kurz:

er: hi, na wie gehts?
ich: geht dich nix an.
er: was los?
ich: das weißt du wohl besser als ich.
er: wie was?
ich: du weißt genau was du andrea gesagt hast.
er: ne weiß ich grad net
ich: zitat: Andrea sagte ihr dann folgendes:

"Die zwei wochen wo Benni(mein kleiner bruder) bei Menne (mein vater) war, kam er mal rum und meinte folgendes:
das benni nun bei ihm sei passe ihm garnicht, er störe sein leben." zitat ende.

er: ja äh also....
ich: ne spars dich will ich net hörn
er: ja aber du musst mir doch die chance geben das zu erklären
ich: ich muss garnichts!
er: .......aufgelegt.

war nur noch voller wut zorn hass und enttäuschung über diesen mistkerl, oder wars nur der wunsch nach dem vater den ich nie hatte?
danach trainiern gegangen.

abends war katta noch da, gelabert und "chroniken von narnia" geguggt...
iwie kam dann bei mir alles hoch....
hatte weiß was ich wieviele flashbacks und hab so ziemlich alle schlimmsten erinnerungen nochmal und nochmal durchlebt...
hab nur noch geweint...

quasi wie in folgendem onkelz lied:

Eine nächtliche Parade
Ungebetener Bilder
Eine Nacht, die niemals endet
Ich gleite davon
Eine einsame Leere
Jenseits von Schmerz
Von Kummer und Worten
Umklammert mein Herz
Und ich gehe durch die Tür
Die Tür, die ins Alleinsein führt
Ich sinke ins Nichts
In endlose Leere


naja katta ist dann gefahrn.
danach habsch so ziemlich alles versucht zu verdrängen.
um 3 fand ich dann schlaf.


dann kam heute (dienstag)
die ersten fünf stunden frei, also für ne stunde sowi und kurz spanisch geld abgeben inne schule.
nach der schule hamwa uns nochmal am ostendorf getroffen, vorsaufen und dann inne südl. schützenhalle gefahrn (deutschland spielte ja)
war mal wieder genial, hammerstimmung und echt ne gute ablenkung von allem.
nachm spiel, binsch noch trainiern gegangen.
dann kam gegen abend nochn anruf von bennis klassenlehrerin.
benni wird net versetzt.
als ers erfahrn hat war er nur noch sauer und hat erstmal allem die schuld daran gegeben, papa und den lehrern.
zu dem zeitpunkt kam etwa auch katta vorbei.
naja ham dann einzelnd mit ihm gesprochen.
ich, katta und mutter.

ich hoff ihm gehts en wenig besser.
aber das war erstmal ne richtig miese sache.

so hoffe habe erstmal die letzten tage ein wenig dargestellt.
wie immer nur ein bruchteil aber was solls.

ein paar andere dinge:

mit silke und michi isses im mom iwie alles andere als gut.

was michi im mom genau für ein problem hat kA. er spricht ja kaum mit mir und ist eh meist weg.
hab absolut keine platte was ich machen soll.
hab das gefühl wir reden nur noch in floskeln.


bei silke ists so, sie würde mir gerne helfen wollen, das weiß ich und weiß es auch wirklcih zu schätzen, aber ich will einfach mit nichts und niemandem reden was mich bedrückt, allein so einen zusammenbruch wie montag kann ich mir net erlauben bzw. kann es garnicht.
sie ist im mom wohl auch ziemlich sickig auf mich.
ich kanns iwo verstehen aber wenn ich einfach essen muss oder trainiern geh etc.
dann nimmt sie das gleich persönlich als angriff gegen sie als wenn ich vor ihr abhaun würd.
dem ist aber nicht so.
kommt zeit kommt rat.

so das wärs erstmal gewesen, kein bock noch was zu schreiben

mfg zyko
21.6.06 00:54


toller freitag toller samstag...

joah bin freitag nach der schule mit mutter und bruder richtung reken runtergefahren.

dort wohnt beate (mamas beste freundin) und ihr mann und deren drei kinder.

hatte seine höhen und tiefen.

auto cd vergessen...
naja hinfahrt war ok.
hat sogar halb spaß gemacht.

dort angekommen war ich einfach nur müde platt und fertig... wie immer halt... innerlich einfach verbraucht (nicht wirklich von der fahrt eher von den wochen vorher..)

sie haben es net verstanden das ich einfach alleine sein wollt und meine ruh ham wollte...
entweder hat mutter oder beate mich angemacht ich solle doch mitkommen (fuba guggen etc.)

naja iwann warn se beide voll und mutter ist erstmal mit der üblichen paranoia angekommen...hat dann auch noch geheult etc...
einfach nur shize

joah um halb vier pennen gewesen

am nächsten tag dann iwann aufgestanden halb zwölf glaubsch
und naja um 2 sind wir gefahren...

einerseits wars derbe langweilig und ich hatte mies keinen bock
andererseits wars auf seine art auch ganz ok.
vllt fahrn wir im sommer wieder runter...

das einzige was mich doch en wenig genervt hat, das keiner meinte mal ne sms zu schreiben oder mal anzurufen...
naja seh ich mal wieder wie unglaublich wichtig ich doch bin :D


rückfahrt war erstmal voll easy bis auf das die wegbeschreibung dämlich war -.-
wollte von der A2 eigtl. bei hamm üntrop runter aber naja ich sollte ausfahrt hesen nehmen.
einziger haken:
die gibts net -.-
naja durch umwege über reda wiedenbrück und paderborn binsch dann doch am ziel wieder angekommen.

nu binsch heime und schreib diese zeilen.
10.6.06 17:03


2 lieder

Metallica - Unforgiven

New blood joins this earth
And quickly he's subdued
Through constant pain disgrace
The young boy learns their rules

With time the child draws in
This whipping boy done wrong
Deprived of all his thoughts
The young man struggles on and on he's known
A vow unto his own
That never from this day
His will they'll take away

What I've felt
What I've known
Never shined through in what I've shown
Never be
Never see
Won't see what might have been

What I've felt
What I've known
Never shined through in what I've shown
Never free
Never me
So I dub thee unforgiven

They dedicate their lives
To running all of his
He tries to please them all
This bitter man he is
Throughout his life the same
He's battled constantly
This fight he cannot win
A tired man they see no longer cares
The old man then prepares
To die regretfully
That old man here is me

What I've felt
What I've known
Never shined through in what I've shown
Never be
Never see
Won't see what might have been

What I've felt
What I've known
Never shined through in what I've shown
Never free
Never me
So I dub the unforgiven

You labeled me
I'll label you
So I dub the unforgiven






Wir sind Helden - Bist du nicht müde

Bist du nicht müde
Bist du nicht müde nach so vielen Stunden
Du wankst und taumelst, deine Füße zerschunden
Drehst dich im Kreis, bis der Tag verschwimmt
Und hoffst am Ende dass die Nacht dich noch nimmt

Ich find dich am Boden, den Rücken zur Wand
Den Blick zur Tür, zwei Steine in jeder Hand

Gib mir das, ich kann es halten
Gib mir das, ich kann es halten
Wenn du es später noch willst
Kriegst du es wieder
Dann ist alles beim Alten

Bist du nicht müde, nach so vielen Tagen
Dich noch im Dunkeln mit den Schatten zu schlagen
Spuckst heißes Blut aus, du tobst unter Schmerzen
Drehst dich im Kreis, bis die Wände sich schwärzen
Ich find dich am Boden, deine Finger verbrannt
Die heißen Kohlen immer noch in der Hand

Gib mir das ich kann es halten

Bist du nicht müde nach so vielen Jahren
Weißt deine Fragen nicht mehr, kriegst keinen klaren
Satz zusammen, redest wirres Zeug, erstickst an den Worten
Setzt deine Träume aus an trostlosen Orten

Und ich find dich am Boden, du lässt Tontauben fliegen
Allein dein Gewehr muss doch zehn Tonnen wiegen
8.6.06 23:14


empty space

mal wieder ein tag vorbei....

mittlerweile fühle ich mich nur noch leer, müde kaputt und allein.

klar einerseits isses vom wenigen schlafen allerdings isses auch ne müdigkeit die alles lähmt... kA iwie seelisch müde, die welt müde.

völlig leer und kaputt fühlsch mich....zu nichts nutze und einfahc nur noch eine leere hülle

und allein.

das letzte und schlimmste von allem. naja aber das ist wieder eine sache die ich hier net reinschreiben werd.

alles ist:
Himmelgrau
Himmelgrau
Himmelgrau
8.6.06 23:10


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung